Die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Wehre

In der am 29.12.1926 anberaumten Gemeindeversammlung, zu welcher sämtliche feuerwehrpflichtigen Personen der Gemeinde Wehre ortsüblich geladen und erschienen waren, wurde einstimmig die Gründung einer freiwilligen Feuerwehr an Stelle der bestehenden Pflichtfeuerwehr beschlossen. Der Führer der alten Wehr Otto Fricke wurde einstimmig wiedergewählt. Es wurde ferner der Beschluss gefasst das, die freiwillige Wehr für das Jahr 1927 unter den alten Verhältnissen fortbestehen solle.

Zeitgeschichte der Freiwilligen Feuerwehr Wehre

29.12.1926: Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Wehre.
 

11.02.1929: Erster großer Brand bei Wilhelm Fricke (bei ca. -30 °C Kälte ist das Löschwasser in Pumpen und Schläuchen gefroren).
 

21.07.1929: Zweiter großer Brand der Wehrgeschichte bei der Oberen
Schirksmühle.
 

---.---.1929: Anschaffung eines Signalhorns (Hornisten waren Heinrich Reese; später Gustav Ecklebe sen.).
 

13.11.1931: Wahl von Hermann Fricke zum Brandmeister.
 

25.04.1935: Wahl von Otto Bormann zum Brandmeister.
 

---.--.1942: Anschaffung einer Motorspritze Magirus (5.200 RM - 50 % davon wurden bezuschusst.
 

---.--.1944: Dreimaliger Einsatz nach Luftangriffen in Braunschweig.
 

---.--.1944: Anschaffung einer Handsirene.
 

---.09.1944: Wahl von Heinrich Schacht zum Brandmeister.
 

11.09.1951: Scheunenbrand bei Rudolf Sack.
 

05.09.1954: Nach einem Wolkenbruch über Wehre stehen mehrere Scheunen und Keller unter Wasser.
 

15.10.1958: Wahl von Willi Wiechens zum Brandmeister.
 

13.10.1959: Die Wehr erhält eine neue Motorpumpe Metz TS 8.
 

20.09.1961: Sirene wird auf dem Dach von Sack's Kuhstall installiert.
 

29.12.1966: Die Wehr feiert 40 jähriges Jubiläum.
 

27.09.1968: Die Wehrer Wehr erhält das Fahrzeug Ford Transit (TSF).
 

13.11.1972: Sturmkatastrophe (Ecklebes und Loofs Feldscheune vollständig und Lachmund's Feldscheune teilweise zerstört).
 

19. bis 21.01.1976: Die Wehr feiert 50 jähriges Jubiläum.
 

23.10.1976: Wahl von Hartmut Fricke zum Brandmeister.
 

04.09.1977: Wehrer Wehr wird erstmals Pokalsieger bei den Gemeindewettkämpfen.
 

29.09.1979: Einweihung des neuen Gerätehauses.
 

---.--.1983: Ausstattung mit Atemschutz- und Handsprechfunkgeräten.
 

23.06.1986: Zimmerbrand bei Heinz-Jürgen Wiechens.
 

03.07.1994: Die Freiwillige Feuerwehr Wehre erhält das Fahrzeug IVECO TSF-W.
 

26.02.1996: Die Wehr rückt zu diversen Hochwassereinsätzen nach Wehre und Schladen aus.
 

20.06.1998: Wanderpokal verbleibt nach dem 3. Sieg in Folge bei den
Gemeindewettkämpfen in Wehre.
 

13.01.2001: Wohnungsbrand in der Beuchterstraße 5.
 

---.--.2001: Wahl von Ralf Pawlak zum Ortsbrandmeister und Hermann Thiele zum stellvertretenden Ortsbrandmeister.


---.--.2007: Wahl von Ralf Pawlak zum Ortsbrandmeister und Hermann Thiele zum stellvertretenden Ortsbrandmeister. 


28.09.2007: Die Wehr rückt zu diversen Hochwassereinsätzen nach Wehre und Schladen aus.
 

01.07.2013: Wahl von Patrick Johnsen zum Ortsbrandmeister und Sven Wehle zum stellvertretenden Ortsbrandmeister.
 

11.10.2014: Wahl von Sven Wehle zum Ortsbrandmeister und Kai Nicolaus zum stellvertretenden Ortsbrandmeister.


15.07.2015: Umrüstung auf Digitalfunk.


2017: Erster Einsatz der Wehrgeschichte auf der Autobahn A395 (heute A36).     

            

26.07.2017: Dreitägiger Einsatz beim Rekordhochwasser in Schladen und Hornburg.


03.08.2021: Indienststellung Mannschaftstransportwagen (MTW) VW T4.  


15.07.2020: Wiederwahl von Sven Wehle zum Ortsbrandmeister.    


06.11.2021: Wahl von Luca Riethus zum stellvertretenden Ortsbrandmeister.              
 

 

Alle Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Wehre seit 1926

Otto Fricke 1926 - 1932
Hermann Fricke: 1932 - 1935
Otto Bormann: 1935 - 1945
Heinrich Schacht: 1945 - 1958
Willi Wiechens: 1958 - 1976
Hartmut Fricke: 1976 - 2001
Ralf Pawlak: 2001 - 2013
 Patrick Johnsen: 2013 – 2014

Sven Wehle: 2014 – bis heute

 


 

Nach oben